Diese Website verwendet Cookies, auch von Dritten, um dir Anzeigen und Dienste zu senden, die deinen Präferenzen entsprechen. Wenn du mehr wissen willst, klicke hier. Wenn du diesen Banner schließt oder auf einen Link auf dieser Seite klickst, stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
schließen
LUCHS (LYNX LYNX)

Die größte Katze der heimischen Wälder

Der Luchs ist die größte Wildkatzenart in Österreichs Wäldern. Seine überaus scharfen Sinne machen ihn zu einem exzellenten Jäger. Der nahezu geräuschlose Anschleichjäger überwältigt seine Beute mit einem Überraschungsangriff. In Österreich ist er am ehesten im Mühl- und Waldviertel sowie in der Region Nationalpark Kalkalpen anzutreffen.

Der Eurasische Luchs (© B. Schön)
Der Eurasische Luchs (©  B. Schön)

Steckbrief Luchs

  • Name: Eurasischer Luchs (Lynx lynx)
  • Statur: hochbeinig, katzenartig
  • Körperlänge: 80–120 cm
  • Schwanzlänge:  20–25 cm
  • Schulterhöhe: 50–70 cm
  • Gewicht: 17–26 kg
  • Mögliches Höchstalter in freier Wildbahn: 14–17 Jahre
  • Anzahl Junge: 1–4
  • Geschlechtsreife: 2 Jahre (W), 3 Jahre (M)
  • Paarungszeit: Februar bis April
  • Tragezeit: ca. 70 Tage
  • Charakteristische Merkmale: kurzer Schwanz, schwarze Pinsel an den Ohrspitzen, Backenbart

 

Video von Luchs Aira, dankenswerterweise zur Verfügung gestellt von DI Christian Fuxjäger, Nationalpark Kalkalpen:

 

Video von Luchs-Kuder Lakota, dankenswerterweise zur Verfügung gestellt von DI Christian Fuxjäger, Nationalpark Kalkalpen:

Verwandte Arten

Der Luchs gehört innerhalb der Raubtiere zur Familie der Katzenartigen (Felidae) mit der Gattung Luchs (vier Arten):

Eurasischer Luchs (Lynx lynx): Europa und Asien

Pardellluchs (Lynx pardinus): Spanien und Portugal

Kanadaluchs (Lynx canadensis): Kanada, Alaska und USA

Rotluchs (Lynx rufus): USA, Mexiko und Kanada

Die Färbung und Musterung des Luchses variiert auch innerhalb der europäischen Region. (© J. Leissing)
Die Färbung und Musterung des Luchses variiert auch innerhalb der europäischen Region. (© J. Leissing)